Am 14.11.2019 ging es für den Biologie-Leistungskurs von Frau Foerster ins Neanderthalmuseum.

Im Workshop "Humanfossilien" lernten die Teilnehmer des Biologieleistungskurses anhand von Abgüssen von Originalschädeln die wichtigen Vertreter auf dem Weg zum Homo sapiens sapiens, dem heutigen Menschen, kennen und unterscheiden.

Dazu analysierten die Schüler in Kleingruppen 12 – 15 Abgüsse fossiler Homininen-Schädel nach morphologischen Kriterien. Gemeinsam ordneten sie die Schädel und erfuhren unter Berücksichtigung der Erkenntnisse weiterer wissenschaftlicher Disziplinen, wie der Paläogenetik, der Altersdatierung und der Umweltrekonstruktion, wie wir uns die menschliche Entwicklung aktuell vorstellen und welche Fragen noch offen sind.